Startseite

 Fotografie
 Asterisk
 Linux
 Projekte

 Homepages

 Andreas

Andreas Rehm
ICQ: 4782018

 Impressum

View Frames
   
Sie befinden sich hier  /  Linux / Email

E-Mail mit GMX

Dies ist eine Hilfestellung für die Konfiguration eines Linux-Servers für E-Mail Empfang und Versand.
Ich beziehe mich hier auf die Konfiguration unter SuSE-Linux 7.1, wobei diese für die älteren SuSE Versionen bis auf wenige Einschränkungen zu übernehmen ist.

Die Einstellungen sind am Besten per yast (Administration/Konfigurationsdatei verändern) oder durch Editieren der Dateien und anschließenden Aufruf von SuSEconfig vorzunehmen.

Einstellungen in /etc/rc.config.d/sendmail.rc.config

SENDMAIL_TYPE="yes" # Sendmail Konfiguration erlauben
SENDMAIL_SMARTHOST="smtp:mail.gmx.de" # Smarthost auf GMX - EMails die nicht lokal sind und keine Fehlermeldungen enthalten werden weitergeleitet.
SENDMAIL_LOCALHOST="localhost mein.netz" # Setzen der lokalen Bereiche, damit lokale Mail auf dem Server zugestellt werden kann.
SENDMAIL_RELAY="" # Relay braucht man hier nicht, sonst bekommt GMX die Mailerdaemon Fehlermeldungen wie bounces usw.
SENDMAIL_ARGS="-bd -om" # Sendmail Optionen. Hier muß das -q rausgenommen werden, welches in der Standard Konfiguration vorhanden ist, sonst wird jede nicht lokale Mail sofort versendet, was bei Dialuprechnern nicht immer gewünscht wird.
SENDMAIL_EXPENSIVE="yes" # Spezielle Richtlinien setzten, damit Sendmail weis, das Mails nicht sofort versendet werden sollen.
SENDMAIL_NOCANONIFY="yes" # Keine Namensauflösung der E-Maildomain bei Empfang einer Mail für nicht lokale Domains.
SENDMAIL_NODNS="no" # Namensauflösung beim Versenden der Mail.
SENDMAIL_DIALUP="no" # Einwahl Einstellungen für Sendmail - werden nicht benötigt.
SENDMAIL_GENERICS_DOMAIN="" # Diese Option legt fest, welche nicht lokalen Domains abgeändert werden dürfen. - Wird nicht benötigt.
MASQUERADE_DOMAINS="" # Domains maskieren. - Wird nicht benötigt.


Eintragen der erlaubten IP-Adressen in /etc/mail/access:
127 RELAY # Interne Domain erlauben
192.168.0 RELAY # Lokale Domain IP's erlauben
mein.netz OK # Lokale Domainendung erlauben


Eintragen der E-Mailadressen in /etc/mail/genericstable:
meinname meine@internet.email.adresse # Umsetzung der lokalen Namen in die Internetform


Seite Drucken Print Page

Last modified 20140402002838 - ARWebengine 0.91 - AntiHacker Edition