Fritz PCI 2.0 unter Linux

Die Fritz! Card PCI 2.0 ist im Gegensatz zur alten Fritz! eine passive Karte, deswegen wird eine CAPI2.0 benötigt. Der 2.4.16 Kernel enthält diese bereits als AVM B1 in der Liste der passiven Karten. Am Besten lädt man sich bei ftp://ftp.avm.de den aktuellsten Treiber mit den Tools herunter.

Die Datei heißt fcpci*.tgz. Wenn man die Datei für die eigene Distribution heruntergeladen hat, kann man einfach ./install ausführen.

In der /etc/modules.conf der folgende Eintrag enthalten sein. Eventuell stehen dort schon Einträge für hisax - diese sind zu ersetzen.

char-major-43 capidrv
char-major-44 capidrv
char-major-45 capidrv


Um die CAPI Treiber mit i4l verwenden zu können muß man das capidrv Modul laden. Am Besten erledigt man das durch einen Eintrag in der Datei /etc/init.d/i4l_hardware unter der Zeile mit dem capiinit. (Eintrag: modprobe capidrv)

Zur Steuerung der Karte(n) kann man das Programm capictrl verwenden, das deim Treiberpaket von AVM beiliegt.

Möchte man die AVM Karte zum Fax Empfang und Versand verwenden, sollte man sich das capi4hylafax Paket besorgen. In der DDatei

Weitere Infos folgen.